Ihre Gehirngesundheit macht Sie Sorgen? Entdecken Sie 6 Gewohnheiten, die es beeinflussen können

Ihre Gehirngesundheit macht Sie Sorgen? Entdecken Sie 6 Gewohnheiten, die es beeinflussen können

Viele Menschen sind sich der Bedeutung der Gehirngesundheit bewusst, aber sie wissen nicht, dass manche Gewohnheiten den Verschleiß fördern und verschiedene Störungen verursachen können.

Viele wissen es nicht wie man auf dieses Organ aufpasst, und trotz des Hinweises weiterhin Gewohnheiten haben, die sein Altern beschleunigen.

Dies verursacht Schäden an Neuronen und Gehirngewebe, die ihre Fähigkeiten beeinträchtigen und intervenieren in Funktionen, die für eine gute Lebensqualität unabdingbar sind.

Es ist daher wichtig zu erfahren, welche Gewohnheiten diese beeinflussen und wie sie vermieden werden können, um Risiken zu reduzieren.

1. Verzehr von Zucker zu Überschüssen

Übermäßiger Verzehr von raffiniertem Zucker ist mit dem Risiko verbunden, Stoffwechsel- und Hirnerkrankungen zu entwickeln.

Diese Zutat, die in vielen Lebensmitteln der Ernährung enthalten ist, reduziert die Produktion von chemische Substanzen im Gehirn und im Laufe der Zeit, beeinflusst seine Funktionen

Seine tägliche Einnahme ist eine der Ursachen von Angst, Depression und Demenz.

Siehe auch: 5 persönliche Strategien zu channeln und zu lindern Angst in 15 Tagen

Tipps

  • Wählen Sie natürliche Süßstoffe wie Honig, Kokoszucker oder Stevia
  • Lesen Sie die Lebensmitteletiketten und wählen Sie Produkte mit einem niedrigen Zuckergehalt

2. Frühstück überspringen

Der tägliche Verzehr eines gesunden Frühstücks ist eine der wichtigsten Gewohnheiten, um ein widerstandsfähiges, gesundes und junges Gehirn zu erhalten.

Diese Mahlzeit ist eine der besten Tag, versorgt den Körper mit einer großen Menge an essentiellen Nährstoffen, die es ihm ermöglichen, den ganzen Tag über aktiv zu bleiben.

Das Überspringen oder Verzehren ungesunder Lebensmittel kann das Risiko für metabolische, emotionale und mentale Gesundheitsprobleme erhöhen. Da die Energien beeinflusst werden, nimmt die Aktivität der Neuronen ab und die Konzentration wird schwieriger.

Tipps Planen Sie Ihr Frühstück pro Woche, und überprüfen Sie, ob sie folgende Quellen enthalten:

Vitamine

Mineralstoffe

  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Omega 3 Fettsäuren
  • Antioxidantien
  • 3. Rauchen
  • Raucher sind einer großen Menge von Toxinen ausgesetzt, die im Laufe der Zeit das Gewebe einer großen Anzahl von Organen beeinflussen.

Diese toxischen Substanzen beschleunigen den Prozess der Zellalterung, und

in mehr, um das Risiko von Krebs zu erhöhen, in kognitiven Funktionen zu stören.

Diese Auswirkungen betreffen auch passive Raucher, die können Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer entwickeln.

Tipps Beenden Sie das Rauchen so schnell wie möglich, und nehmen Sie gesunde Gewohnheiten, um Ihre Angst zu kontrollieren

Vermeiden Sie Zigarettenrauch

  • Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Mit dem Rauchen aufhören: 3 Mittel zu kämpfen das Syndrom der Abstinenz am Morgen
  • 4. Trinken Sie nicht genug Wasser

Unzureichende Wasseraufnahme ist einer der Faktoren, die

die vorzeitige Verschlechterung des Hirngewebes beeinflussen.

Dehydrierung senkt das Energieniveau, beeinträchtigt die Moral und reduziert die Konzentration Dies liegt daran, dass das Gehirn weitgehend aus Wasser besteht, so dass weniger Wasser weniger Effizienz bedeutet.

Auf der anderen Seite wirkt sich der Mangel an Flüssigkeit auf die Kreislaufgesundheit und entsprechend

Verbrauchen 6 bis 8 Gläser Wasser stört den Prozess der Sauerstoffversorgung der Gehirnzellen.

Spitzen am Tag.

Erhöhen Sie die Aufnahme von Obst und Gemüse reich an Wasser.

  • Wählen Sie Infusionen, Säfte oder andere natürliche Getränke
  • 5. Schlechter Schlaf
  • Eine schlechte Schlafqualität mindert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und wirkt sich auf die emotionale Gesundheit aus.

Da der Körper nicht ausreichend ruht, sind

Frontallappenfunktionen reduziert und Dies beeinflusst das kreative Denken

Ebenso erhöht es die Sekretion von Stresshormonen und verringert die Fähigkeit, alltägliche Probleme zu lösen Tipps

Schlafen Sie in einer ruhigen Umgebung, nicht weniger als 8 Stunden.

Vermeiden Sie die Verwendung von elektronischen Geräten vor dem Schlafengehen

  • Essen Sie ein leichtes Abendessen 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen
  • Lesen Sie auch: 7 Möglichkeiten, den Tag richtig zu beginnen, um Stress zu bekämpfen und Angst
  • 6. In verschmutzten Umgebungen ausgesetzt werden

Um alle seine Funktionen ohne Veränderungen zu erfüllen,

benötigt das Gehirn eine kontinuierliche Versorgung mit Sauerstoff, um sein stabiles Energieniveau zu halten.

Aber zu wegen der verschmutzten Umgebung können Gasaustausch und Sauerstofftransport schwierig zu erreichende Zellen sein.

Dies verringert die Effizienz der kognitiven Arbeit und erhöht dadurch das Risiko, darunter zu leiden Störung wie Demenz Tipps

Vermeiden Sie so viel wie möglich verschmutzte Umgebungen und wenn Sie ihnen ausgesetzt sind, ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen.

Gehen Sie regelmäßig zu grünen Bereichen, um saubere Luft zu atmen

  • Wie Sie gerade gelesen haben, scheinen einige Gewohnheiten harmlos zu sein, aber
  • kann die Gehirngesundheit tatsächlich beeinflussen

Versuchen Sie, sie so weit wie möglich zu vermeiden, und befolgen Sie den Rat.


Rosinen: Wozu dienen sie? Wie man sie konsumiert?

Rosinen: Wozu dienen sie? Wie man sie konsumiert?

Rosinen werden nach dem Austrocknen frischer Trauben gewonnen. Sie sind Teil der Gruppe der getrockneten Früchte und sind sehr beliebt zum Kochen oder allein gegessen werden. Sie werden von Kindern sehr geliebt, weil sie süße und saure Nahrung lieben und diejenigen, die Süßigkeiten mögen. Sie haben eine sehr weiche und fleischige Textur.

(Gute gewohnheiten)

Ist Kaffee gut für Ihre Gesundheit? Wie viel pro Tag zu nehmen?

Ist Kaffee gut für Ihre Gesundheit? Wie viel pro Tag zu nehmen?

Kaffee. Dieser tröstliche Tonic Morgen berauschende Duft um uns herum und blendet uns ... , die nicht eine gute Tasse Kaffee nach dem Mittagessen oder Frühstück nicht lieben? Wir alle lieben es, aber es ist sicher Sie haben viele Zweifel, ob es gut für Sie ist und ob Sie mehrere Tassen am Tag einnehmen können.

(Gute gewohnheiten)