7 Berechtigungen, die Ihnen gewährt werden, um MEHR HAPPY-SE zu sein

7 Berechtigungen, die Ihnen gewährt werden, um MEHR HAPPY-SE zu sein

Um glücklich zu sein, müssen wir Entscheidungen treffen. Manche werden nicht einfach sein und können nicht in wenigen Tagen abgeschlossen werden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie daran gewöhnt sind, Selbsthilfebücher zu lesen, um Ihr persönliches Wachstum zu fördern.

Ihre Pflicht ist es, uns in diesen komplexen Welten fit zu machen, in denen uns die Traurigkeit quält, manchmal begleitet von Verwundbarkeit

Es ist nicht einfach, jeden der Sätze, die wir erklären, anzuwenden, wir schlagen vor oder beschreiben die großen Gurus der Welt der Selbsthilfe und Glückseligkeit.

Aber vergiss nie Die wichtigsten Zutaten dafür sind zwei: Beständigkeit und Entschlossenheit.

Heute möchten wir Ihnen in diesem Artikel 7 Berechtigungen geben, um Ihnen zu erlauben, diese kleinen täglichen Revolutionen zu beginnen.

Sind Sie bereit?

1. Geben Sie sich die Erlaubnis, die Menschen zu wählen, mit denen Sie ausgehen

Die Zeit der Jugend, in der wir alles akzeptieren, was uns passiert ist, liegt hinter uns.

  • Reife bedeutet vor allem zu lernen setzen Filter in wissen, was zu uns passt und den Mut zu haben, zu sagen, „nein“ zu denen, die uns verletzen, führt uns weg von den inneren Frieden und befällt uns mit seinen Frustrationen.
  • Dadurch n Es ist keine selbstsüchtige Handlung, sondern persönliches Wohlbefinden und Mut, der es wert ist, täglich praktiziert zu werden.

Es geht nicht darum, unnachgiebig zu sein oder unnachgiebig zu handeln. Die Distanz zwischen uns und dem, der uns nicht gefällt, sollte mit Respekt und Eleganz angewendet werden.

Auch entdecken: Reife ist ein Lächeln für diejenigen, die uns zum Weinen brachten

2. Gönnen Sie sich die Erlaubnis, Ihre Emotionen schließen

Manchmal denn wir tun es nicht der Mangel an Zeit oder weil wir nicht den emotionalen Abgrund erkennen, dass unsere Person gefangen halten.

Wir müssen verstehen, dass Heureux zu sein es ist notwendig, auf seine emotionale Gesundheit zu hören.

  • So wie wir darauf achten, nicht zu viel Fett zu sich zu nehmen, zu unserem Arzt zu gehen, wenn etwas weh tut, oder ins Fitnessstudio, um unsere Silhouette zu heilen ... Warum nicht lernen, wie man negative Emotionen behandeln?
  • die Angst rationalisiert werden müssen, Wut kanalisiert und Traurigkeit seziert zu verstehen, böse emotionale Wesen, neue Gedanken und Gefühle in uns hervorbringt.

Zögere nicht, dir diese Dimensionen anzuhören, die dir sehr persönlich sind.

3. Gib dir die Erlaubnis, Zeit zu verbringen

Mehr als eine Erlaubnis, muss es eine Verpflichtung sein

Die Kunst, Zeit zu widmen, sich in sein persönliches Universum zu vertiefen, wo unser Geschmack ist oder einfach genießen, während nichts zu tun zu denken für die Gesundheit als gut.

nicht in dem Stimmengewirr der Verpflichtungen in der Hektik des Drucks von außen oder der Idee verloren gehen, dass es muss jeder

Setzen Sie eine Bremse bitte, die Tür öffnen und atmen .. tun Sie sich die Zeit QUALITY verbringen

Entdecken: die 7 Arten von Angst entdecken: Kampf der Pferde, die wir haben Kontrolle

4. Geben Sie sich die Erlaubnis, dich zu lieben, wie Sie verdienen

Sie wissen, dass das Selbstwertgefühl der Grundlage des Wohlbefindens ist ... aber wie gesunde Bewegung der Selbstliebe zu üben?

Wir Lassen Sie uns Ihnen einige Beispiele geben, die Ihnen beim Nachdenken helfen.

  • Sag, was dich stört, wenn es dich stört und nicht wenn es zu spät ist.
  • Deine Meinung ist so gut wie die einer anderen.
  • Die Grenzen deiner Träume werden nur von dir gefragt nicht einmal von den anderen
  • Du hast das Recht zu sein, wer du wirklich bist, dich aufrichtig auszudrücken, diese Person zu sein, die andere nicht mögen.
  • Verliebe dich - bevor alles von dir selbst, dann vom Leben und später von denen du begehrst.

5. Gib dir selbst die Erlaubnis, aus deinen Fehlern zu lernen.

Ein Fehler ist kein Sumpf, aus dem man hervorgehen könnte, noch ein Dämon, den man nie wieder anschauen darf. Fehlschläge, Schlupflöcher und Enttäuschungen sind Spiegel, in denen wir uns gegenseitig besser kennenlernen.

Wenn Sie die Frustration des Scheiterns füttern, werden Sie nicht vorwärts gehen. Das Ideal ist zu akzeptieren was ist passiert, um es zu verstehen und die Erfahrung zu destillieren, um daraus zu lernen und mit mehr Sicherheit zu gehen, während wir die Dinge wissen, die wir nicht wiederholen müssen.

Um glücklich zu sein, müssen wir investieren im Wissen um sich selbst, und dafür nichts Besseres, als die eigenen Grenzen kennen, die eigenen Fehler kennen und darüber hinausgehen.

6. Geben Sie sich die Erlaubnis, positiver zu sein -

Positivität hat nichts mit diesem unrealistischen Ansatz zu tun, der sich nur auf die richtige Version der Dinge beschränkt.

  • Optimismus ist eine Einstellung, die wir gibt uns Vertrauen in uns selbst und in unsere Umgebung.
  • Der Optimismus ist und findet die innere Stärke, mit der wir sagen können: "Nichts kann mich aufhalten. I Ich bin in der Lage, diese Widrigkeiten zu lösen. "

Lesen Sie auch: 5 Schlüssel, um zu lernen, ohne Bindungen zu lieben und nicht zu leiden

7. Gib dir die Erlaubnis, aus neuen Gedanken dein Glück zu erschaffen.

Gedanken erzeugen Emotionen und Emotionen, Verhaltensweisen. Also ... Was denkst du darüber, dein Denken ein wenig zu verfeinern?

  • Um glücklich zu sein, muss man seine einschränkenden Einstellungen, die erlernten Ängste, die irrigen oder beschädigten Kognitionen und die negativen Denkmuster, die man geerbt hat, reinigen unsere Familie

Sich dessen bewusst zu werden, wird zweifellos ein großer Schritt sein, um eine Veränderung einzuleiten.

Wenn du wirklich anders leben willst, zögere nicht: denke anders.

Geh Fängst du heute an, dir diese einfachen, aber wichtigen emotionalen Berechtigungen zu geben?

Hauptbild von © wikiHow.com


Die großen Mythen der bipolaren Störung

Die großen Mythen der bipolaren Störung

Die Bipolarität zeichnet sich durch plötzliche und plötzliche Stimmungsschwankungen aus, ohne offensichtliche Beweise dafür Aber das definiert es nicht vollständig. Es gibt große Mythen über die bipolare Störung, die es zu wissen gibt. Manchmal benutzen wir diese Aussage falsch und ohne darüber gründlich nachzudenken.

(Sex und beziehungen)

Das intime emotionale Vermächtnis der Mütter an ihre Töchter

Das intime emotionale Vermächtnis der Mütter an ihre Töchter

Das Vermächtnis der Mütter an ihre Töchter geht weit über die Verbindung von Bildung, Zuneigung und dem gleichen Kontext hinaus, in dem sie erwachsen werden und eine soziale Bindung zu schaffen. Es gibt eine kuriose Tatsache, die uns aus einer Studie in der Zeitschrift Science Daily enthüllt wurde: Die Gehirnstruktur, die unsere Emotionen steuert, könnte von Müttern an ihre Töchter weitergegeben werden.

(Sex und beziehungen)