Vorsicht! Bei Reizdarmsyndrom verbotene Lebensmittel

Vorsicht! Bei Reizdarmsyndrom verbotene Lebensmittel

Die Symptome des Reizdarmsyndroms können sehr lästig sein und uns viele Nachteile bereiten. Erkrankungen, die zwischen den Individuen variieren, da nicht jeder die gleiche Art und Weise reagiert. einige bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen, andere nicht

Menschen mit Reizdarmsyndrom haben die Möglichkeit, die Symptome zu reduzieren, Dies ermöglicht ihnen, ein normales Leben zu führen, es ist ausreichend, eine richtige Diät auf einer kontinuierlichen Basis zu folgen. Deshalb sagen wir Ihnen unten, welche Lebensmittel Sie nicht essen sollten, wenn Sie leiden Reizdarmsyndrom, weil ihr Verzehr das Problem nur verschlimmern würde!

Vermeiden Sie frittierte Speisen und Fastfood

Frittierte Speisen wie Bratkartoffeln, Hähnchen und im Allgemeinen sind alle Lebensmittel, die in einer großen Menge Öl gebraten werden, sehr gesundheitsschädlich, besonders wenn man an Reizdarmsyndrom leidet. Vermeiden Sie auch Fastfood Nahrungsmittel wie Hamburger, Pizzas und Hotdogs, die das Problem verschlimmern können.

Eine gesündere Art, Essen zuzubereiten statt zu braten, besteht darin, es mit Dampf zu kochen oder zu backen. Gegrilltes Essen auf dem Grill oder Holzkohle ist viel gesünder. Wenn Sie ein wenig Öl verwenden müssen, entscheiden Sie sich für Olivenöl oder Kokosnussöl.

Essen Sie sehr wenig rotes Fleisch

Es ist ratsam, rotes Fleisch zu vermeiden, so werden sie zubereitet, einschließlich Würstchen, Schinken, Hackfleisch und Koteletts, weil diese Fleisch langsam verdauen und deshalb länger im Körper bleiben, was schlecht für den Darm ist

Es gibt Leute, die bei den zwei Hauptmahlzeiten nicht auf eine gute Ration Fleisch verzichten können; Ihr Ziel sollte es sein, Portionen zu reduzieren und nur dreimal pro Woche zu essen. Es ist besser, gebratenes Fleisch oder Eintopf zu essen und zart und mager zu sein, ohne Fett.

Sagen Sie NEIN zu Milchprodukten

Milchprodukte sind Lebensmittel, die von der Ernährung von Menschen ausgeschlossen werden, die an dem Syndrom leiden Reizbar Darm weil sie nicht nur keine verdauungsfördernden Ballaststoffe enthalten, sondern auch Fette und Laktose enthalten; und wieder, seroproteins und Kasein intensivieren Verdauungsprobleme, die schweren Durchfall oder Verstopfung verursacht.

Kuhmilch kann ersetzt werden, mit Mandelmilch, Sojamilch oder unbehandelte Ziegenmilch

Vorsicht vor Eigelb

Ideal ist es, wenig Eier zu konsumieren oder auf jeden Fall gelb zu essen, weil es zu viel enthält von Fetten. Das Eiweiß, leichter zu verdauen, ist gesünder

Vermeiden Sie Zucker und künstliche Süßstoffe

Raffinierter Zucker keine Vitamine oder Mineralstoffe enthält. es daher vor, dass Kohlenhydrate, die unserem Körper keinen Nutzen bringen. Im Allgemeinen können alle raffinierten Zucker und alle künstlichen Süßstoffe viele Verdauungsprobleme verursachen; das Beste, was zu tun ist, um zu versuchen, ihren Konsum auf das Maximum zu reduzieren!

Ein gesunder Ersatz nicht verarbeiteten Bio-Honig ist , die von gesunder und natürlichen Art und Weise, gibt uns die nötige Energie Tägliche Aufgaben durchführen

Keine sehr süßen oder stark koffeinhaltigen Getränke trinken

Alkoholfreie Getränke, wie wir alle wissen, enthalten hohe Dosen Zucker, was schlecht für den Darm ist, da diese Getränke entwässern können, und wenn der Körper Wasser fehlt, kann es Verstopfung auftreten.

Wenn Sie Kaffee für seinen hohen Koffeingehalt trinken, sollten Sie genügend reines Wasser zu trinken, obwohl die grüner Tee und hausgemachte natürliche Fruchtsäfte sind eine gute Option; das erlaubt dir zu verdauen und deinen Darm gesund zu erhalten.


Salbei-Infusion für einen flachen Bauch

Salbei-Infusion für einen flachen Bauch

Sage ein Kraut, das mehr sehr vorteilhafte Eigenschaften für die Gesundheit hat. Es ermöglicht unter anderem gegen die Inflation zu bekämpfen des Bauches, was eine sehr interessante Lösung für diejenigen sein könnte, die nach einem flachen Bauch und Diät suchen! Was wissen wir über den Weisen? Es ist eine Art von Mediterraner Ursprung, gehört zur Familie der Minze und wächst in Form von Sträuchern.

(Gute gewohnheiten)

Cholesterin bei Frauen: Wie kann es reduziert werden?

Cholesterin bei Frauen: Wie kann es reduziert werden?

Cholesterin erscheint bei Männern und Frauen unterschiedlich. Vielleicht wussten Sie es nicht, aber Frauen sind durch hormonelle Veränderungen beeinflusst. Dadurch steigt der Cholesterinspiegel beispielsweise während der Menopause oder während der Schwangerschaft an. I Es ist daher wichtig zu wissen, wie es Frauen beeinflusst und wie man Cholesterin durch unsere eigene Natur reduziert.

(Gute gewohnheiten)