Die Gefahren von Bauchfett bei Frauen: Wie man es bekämpft

Die Gefahren von Bauchfett bei Frauen: Wie man es bekämpft

Es gibt noch einige andere Dinge unattraktiv, unangenehm und gefährlich als

Bauchfett Wir alle wissen, dass im Laufe der Jahre Fett angesammelt wird auf dem Bauch, der uns stört, wenn wir Jeans tragen oder ein Kleid, das ein bisschen besser sitzt.

Das eigentliche Problem liegt jedoch nicht in der Ästhetik, sondern in unserer Gesundheit.

Wisse, dass die Die Zahl der Frauen mit Herzproblemen oder Typ-2-Diabetes nimmt zu.

Unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten favorisieren zunehmend das Bauchfett, das auf lange Sicht entsteht sehr ernst zu nehmende Probleme.

In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps zum Festlegen von Regeln täglich zur Bekämpfung von Bauchfett

Die Gefahren von Bauchfett

Nach Angaben von Ernährungswissenschaftlern tritt der Anstieg des Bauchfettanteils bei Frauen meist ab dem 40. Lebensjahr auf.

in diesem Alter beginnt unser Körper leichte Veränderungen zu erfahren, wie zum Beispiel einen langsameren Stoffwechsel, bei dem es schwierig ist, Fett zu verbrennen.

Wir produzieren weniger Östrogen und nach und nach bemerken wir Veränderungen in unserem Körper, die in Gewichtszunahme übersetzen.

Am gefährlichsten sind jedoch die zusätzlichen Pfunde im Bauch, denn das Fett ist unter unserer Haut aber auch um innere Organe (was "viszerales Fett" genannt wird).

Dies stellt ein Gesundheitsrisiko dar und kann langfristig zu schwerwiegenderen Problemen führen, wie zB:

  • Herzerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Typ 2 Diabetes

Das sollten Sie auch beachten Die Ansammlung von Fett unter dem Zwerchfell und der Brustwand kann zu Atembeschwerden oder sogar Verschlucken führen.

Wir werden mehr müde, unsere Lungen leiden, und deshalb wird die Schwierigkeit des Atmens oft zur Schlafapnoe.

Außerdem ist es wichtig zu berücksichtigen, dass abdominales Fett ein Risiko von an schwereren Krankheiten wie Brust- oder Gebärmutterkrebs leiden.

Tatsächlich kann das Fett um die inneren Organe auch Menstruationsveränderungen verursachen.

Wie kann ich feststellen, ob ich? Sie haben zu viel Bauchfett?

Es mag Ihnen ironisch vorkommen, denn nur wir können wissen, wann wir anfangen, zu dick zu werden.

Manchmal ist uns bewusst, dass wir fett geworden sind unsere Kleidung ist enger und wir fühlen uns müde.

Ärzte raten uns jedoch, das Volumen unseres Bauchfetts zu kennen, um die als gefährlich geltenden Parameter nicht zu überschreiten.

  • In dem Fall Frauen, nein Wir dürfen 89 Zentimeter Gürtel nicht überschreiten.
  • Bei Männern liegt die Grenze bei 102 Zentimetern

Wie können wir Bauchfett reduzieren?

Oft kommt eine Zeit, in der trotz unserer Bemühungen die Kilos davon sind Die Gürtel werden nicht weniger.

In diesen Momenten verzweifeln wir und fragen uns, ob es unvermeidbar ist und ob wir damit fertig werden müssen.

Wenn Sie Bauchfett nicht reduzieren können Fragen Sie Ihren Arzt oder einen Ernährungsberater um Hilfe. Es gibt auch sehr einfache Regeln, die Ihnen von Tag zu Tag dienen können.

Entdecken Sie sie und wenden Sie sie mit Mut und Optimismus an!

  • Hören Sie auf, Salz in Ihr Geschirr zu geben
  • Verbrauchen Sie zwei Liter Wasser pro Tag
  • Verzehren Sie Vollkorn, wie Buchweizen oder Hafer. Stoppen Sie das Weißmehl und ersetzen Sie es durch Vollkorn
    Nehmen Sie auch Vollkornbrot wie für Roggen
  • Beschränken Sie sich auf Zucker und vergessen Sie die industriellen Gebäck und die vorbereiteten oder gefrorenen Speisen.
    Um dies zu tun, müssen Sie mehr Zeit zum Kochen und zur Zubereitung einer Vielzahl von frischen Gerichten aufwenden: Salate, gedünstetes Gemüse, Lachs und blauer Fisch. Ersetze rotes Fleisch durch mageres Fleisch wie Truthahn oder Hühnchen
  • Nimm jeden Morgen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone
  • Nimm nach dem Mittag- und Abendessen ein Salbeigebräu. Es ist die beste Pflanze, die hilft, Fett im Bauch zu verdauen und zu eliminieren.
    Seien Sie regelmäßig und nehmen Sie es jeden Tag für 15 Tage hintereinander, zweimal am Tag. Dann ruhen Sie sich 10 Tage lang aus und beginnen Sie erneut
  • Gehen Sie jeden Tag eine halbe Stunde lang mit hoher Geschwindigkeit, ohne sich zu ermüden, sondern regelmäßig.
  • Hören Sie auf, Milch zu trinken Kuh. Das beste Milchprodukt, das Sie zu sich nehmen können, ist griechischer, zuckerfreier Joghurt, der Ihnen gesunde Bakterien liefert, die Ihre Verdauung unterstützen und Ihre Bakterienflora stärken.
  • Essen Sie 5 Mal am Tag "wenig" und überspringen Sie jede Mahlzeit Wenn Sie zu denen gehören, die nicht frühstücken, sollten Sie wissen, dass es sehr schlecht ist, weil Ihr Stoffwechsel langsamer wird und Reserven ansammelt.

Setzen Sie diese einfachen Tipps in die Praxis um und bekämpfen Sie Bauchfett , für Ihre Gesundheit!


Ein Grapefruitsaft nach den Mahlzeiten Gewicht

Ein Grapefruitsaft nach den Mahlzeiten Gewicht

Die Grapefruit (oder Grapefruit) ist eine sehr gesunde köstliche Zitrusfrüchte, die in den letzten Jahren, dank seiner Schlankheit und positiven gesundheitlichen Eigenschaften immer beliebter geworden. Grapefruits sind reich an Antioxidantien und haben antibakterielle Eigenschaften. Diese Zitrusfrucht ist eine große Quelle von Vitaminen a, B, C, D, E und Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Magnesium, Mangan, Zink, Kupfer und Eisen .

(Abnehmen)

4 Apfel-Smoothies für einen flachen Bauch

4 Apfel-Smoothies für einen flachen Bauch

Wir alle haben eine Apfelsorte, die wir mehr als andere mögen. Einige sind süß, andere mehr sauer. In der Tat, egal welche Sie wählen, da sie alle eine Eigenschaft gemeinsam haben: Sie kümmern sich um unsere Gesundheit. Wenn Sie ein wenig Zeit haben und ein Nahrungsergänzungsmittel zubereiten möchten, das die Ausscheidung fördert Zusätzliche Pfunde, die Sie im Bauch angesammelt haben, ist ein Apfel-Smoothie eine gute Option.

(Abnehmen)