Ideen erhalten und ungewöhnliche Informationen über Alkohol und Trunkenheit

Ideen erhalten und ungewöhnliche Informationen über Alkohol und Trunkenheit

Von der traditionellen "Ich hör auf zu trinken", um Hausmittel zu heilen, Kater, alles, was mit der Alkohol kann real sein oder Teil der populären Phantasie ohne viel Grundlage sein. Wenn Sie wissen wollen, was wirklich über jeden der Mythen und Anekdoten über Alkohol und Trunkenheit gesagt wird, lesen Sie diesen Artikel.

Fragen zum Trinken und Trinken Trunkenheit

Ist es gut, sofort etwas zu essen, wenn man von einem betrunkenen Abend aufwacht? Stimmt es, dass Käse und Öl die Auswirkungen von Alkohol reduzieren? Soll man abstumm sein oder sollte man sich an das Trinken gewöhnen? Führt der Alkoholkonsum dazu, dass Neuronen verlieren? Was bedeutet es zu wissen, wie man trinkt?

Es gibt viele Fragen zum Thema Alkohol und wir finden es oft schwierig, eine echte und definitive Antwort zu diesem Thema zu finden. Der einzige Weg zu wissen, ob ein Mittel wirkt ist, es zu prüfen, weil wir alle verschieden sind und was in einem funktioniert, funktioniert nicht notwendigerweise im anderen.

Erhaltene Ideen und Wahrheiten über Alkohol und Trunkenheit

Sie haben keine trinken müssen, um betrunken zu sein

Manchmal muss sich der Körper nur betrunken fühlen, um sich so zu verhalten, das heißt, am häufigsten hemmungslos. Mehrere Studien haben gezeigt, dass einige Leute, die Bier tranken, unwissentlich betrunken waren. Und tat so, als wären sie wirklich. Dies wird als Placebo-Effekt bezeichnet und ist viel stärker, als Sie sich vorstellen können. Es erlaubt das Gehirn völlig falsche Dinge zu überzeugen.

Trinken kämpft nicht die Kälte

Sie sicherlich die Geschichte von St. Bernard Hunden in der Schweiz kennen, während der Zeit, wenn sie ein Lawinenopfer kommen in den Alpen tragen Sie ein kleines Fass Alkohol, um sie aufzuwärmen. Wenn Alkohol uns jedoch ein Gefühl von Wärme gibt, gibt es uns nicht wirklich zusätzliche Wärme. Dieser Effekt ist auf die Vasodilatation der Haut zurückzuführen, die uns alle leicht zum Erröten bringt, wenn wir trinken. Das Bild der Bewohner Sibiriens, die im harten Winter ohne Kleidung Wodka trinken, ist nur ein Mythos.

Der Großteil des Alkohols wird in der Leber metabolisiert

Das ist sicher, Menschen, die zu viel trinken, haben oft Leberprobleme. Was benötigt wird, ist das allgemeine Missverständnis, dass das Ausgehen das durch den Schweißprozess aufgenommene Ethanol eliminiert. Unabhängig von der Kraft und Dauer der Anstrengung, werden Sie in der Lage sein, nur 10% des Alkohols aus dem Körper durch die Poren zu beseitigen. Der Rest muss durch die Leber gehen. Dies ist auch der Grund, warum Hausmittel, um zu vermeiden, betrunken zu sein, wie Joghurt essen oder Öl trinken, nutzlos sind. Genauso wie Frühstück mit Bier oder Tomatensaft, um den Kater zu beseitigen. Lassen Sie die Leber ruhig arbeiten und vermeiden Sie die Exzesse, um sie nicht zu überlasten.

Trinken erlaubt nicht Vergiss

Es ist sicher, dass du schon versucht hast, dich zu betrinken, um eine Liebe zu vergessen, nicht über Geldprobleme oder andere Sorgen nachzudenken. Die Wirkung von alkoholischen Getränken ist jedoch genau das Gegenteil des gewünschten Ergebnisses. Sie stimulieren bestimmte Bereiche des Gehirns, die für Erinnerungen und Lernen verantwortlich sind. Es ist möglich, dass Sie Ihren Abend mit Weinen beendet haben an der Bar diese Person, die dich verlassen hat. Genau das Gegenteil von dem, was Sie ursprünglich wollten.

Alkohol verleitet uns nicht zu Neuronen

In Wahrheit sind es die Synapsen, die vom Alkoholkonsum betroffen sind, aber nur, wenn sie übermäßig und über einen längeren Zeitraum sind. Am Tag danach 'ein wenig getränkt, dein Geist wird wieder normal und die Menge an Neuronen, die es enthält, wird intakt sein. Das sollte dir keine Sorgen machen.

Trinke zwei Gläser Wein pro Tag zu

Vielleicht hat Ihr Arzt Ihnen gesagt, dass ein Getränk zum Mittagessen ein Glas Wein und ein anderes zum Abendessen, ein gesundes Herz und die großen Blutkreislauf für die Aufrechterhaltung der ideal ist. Aber diese Menge ist schon zu hoch für deinen Körper. Studien haben gezeigt, dass die ideale Menge pro Tag ein halbes Glas Wein oder ein Bier, wenn man Bier bevorzugen.

Die alcorexie betrifft Frauen

Diese Pathologie auch unter dem Namen ébriorexie bekannt ist eine Kombination aus Alkoholismus, Bulimie und Anorexie. Das heißt, der Betroffene isst keine feste Nahrung und trinkt nur Alkohol. Dies betrifft vor allem Frauen unter 30 Jahren und verursacht psychische Störungen wie Angstzustände, aber auch Unterernährung und Störungen im Menstruationszyklus.

Trinken nur das Wochenende ist schlimmer als das Trinken von Montag bis Freitag. freitag

, dass der Mythos, wenn wir aus dem Konsum alkoholischer Getränke in der Woche enthalten, können Sie am Wochenende betrinken ohne Probleme aufweist, ist völlig falsch. Obwohl dies nicht bewiesen wurde, scheint der Alkoholmissbrauch während des Wochenendes das Risiko eines Herzinfarkts zu erhöhen, verglichen mit mäßigem Trinken während der Woche.

Der amerikanische Kontinent konsumiert den meisten Alkohol

Statistiken zeigen, dass der amerikanische Kontinent dort ist, wo er am meisten Alkohol trinkt. Die durchschnittliche Pro-Kopf der 35 Länder, die bis zu machen ist 8,5 Liter Alkohol pro Jahr. Alkoholische Getränke verantwortlich sind, neben anderen Faktoren, Krankenhauseinweisungen, Fehlzeiten bei der Arbeit, häusliche Gewalt , Selbstmorde, Verkehrsunfälle, Straßenkämpfe usw.

Die Farbe des Getränks ist wichtig

Wenn Sie ein paar Drinks trinken wollen, ohne völlig betrunken zu sein, ist es wichtig, das nicht zu tun Mixgetränke und bleiben dem Abend immer treu. Die Farbe von dem, was Sie im Laufe des Abends trinken werden stark den Zustand beeinflussen, in dem Sie am nächsten Tag sein werden. Es wird gesagt, dass über Ihr Getränk dunkel ist, desto mehr werden Sie am nächsten Tag verletzt. Dies ist auf Kongenere, ein Bestandteil vieler alkoholischer Getränke. Hier das Ranking ist, in absteigender Reihenfolge, Getränke, die einen Kater geben. Cognac, Wein, Rum, Whisky, Gin und Wodka

Medical für Kater Begriff „Kater“

Nach Länder, kann es als „resaca“, „guayabo“, „Kater“ oder „Futsu-ka-yoi.“ Aber der Begriff in der Medizin kommt aus dem norwegischen „kveis“, was bedeutet Angst und Griechisch verwendet werden "Algia", was Schmerz bedeutet. Die Ermittler des berühmten Imperial College von London arbeiten gerade an einem alkoholischen Getränk, das keinen Kater erzeugt, aber eine gewisse Trunkenheit garantiert. Endlich ein Gegengift, um nicht mehr die Nachwirkungen des Festes zu erleiden!


Entgiften Sie Ihren Körper

Entgiften Sie Ihren Körper

Manchmal kommt unser Körper zu einem Stadium, in dem Langsamkeit, Müdigkeit, Schläfrigkeit und Schwäche die Oberhand gewinnen. Auf der anderen Seite fehlt es an Vitalität und Energie. Kurz gesagt, unser Körper wie gewohnt reagiert Die Verlangsamung ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, die sich negativ auf unseren Körper und unsere Gesundheit im Allgemeinen beeinflussen können: eine unausgewogene Ernährung, Konsum oder der Exposition Schadstoffe, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ohne Kenntnis ihrer Zusammensetzung usw.

(Gute gewohnheiten)

5 Gewohnheiten empfohlen eine ruhigere Person zu sein,

5 Gewohnheiten empfohlen eine ruhigere Person zu sein,

Mehr Je mehr Zeit vergeht und je älter wir werden, desto mehr Verantwortlichkeiten wachsen und Herausforderungen kommen . Niemand ist frei Momente der Ruhe und Freude oder Herausforderungen oder Schwierigkeiten zu verbringen und umgekehrt. Die gegenwärtige Welt führt uns mit voller Geschwindigkeit zu leben und unter Druck eine körperliche Verschleiß, emotionalen und geistig konstant.

(Gute gewohnheiten)