7 "Unschuldige" Gewohnheiten, die hormonelle Ungleichgewichte verursachen

7

Hormone spielen in unserem Körper eine sehr wichtige Rolle, weil sie für die Regulierung der meisten Funktionen der Hauptsysteme verantwortlich sind.

Es ist wirkt als chemischer Transmitter, der von den endokrinen Drüsen ausgeschüttet wird, deren Aktivität die Entwicklung von Zellen und bestimmte kognitive Prozesse stimuliert.

Außerdem nehmen sie direkt an Stoffwechsel, Wachstum und sexuellen Funktionen, und Daher ist es wichtig, ihr Gleichgewicht für das allgemeine Wohlbefinden zu erhalten. Das Problem ist, dass sie leicht verändert werden können, weil

einige Faktoren ihre Produktion oder Aktivitäten unterbrechen. Folglich lösen sie negative Reaktionen im Körper aus und wenn sie nicht kontrolliert werden, können sie Krankheiten verursachen.

Viele Menschen kennen diese bestimmten Gewohnheiten und Geräte nicht "Unschuldige" sind mit den Risiken solcher Ungleichgewichte verbunden.

Entdecke sie!

1. Schlechter Schlaf

Wenn Schlafstörungen auftreten oder weniger als die empfohlenen Stunden schlafen, erhöht sich das Risiko von hormonellen Problemen erheblich.

Es wurde gezeigt, dass es einen

engen Zusammenhang zwischen Schlafzyklus und Sekretion gibt einige wichtige Hormone, besonders bei Frauen Die mit diesem Problem verbundenen Ungleichgewichte können auch Stimmungen, Blutzuckerspiegel und Körpergewicht beeinflussen.

Siehe auch: Trinken Sie dieses Getränk vor dem Schlafen, um Bauchfett zu reduzieren

2. Abnehmen mit wenig Fett

Das Entfernen aller Fettquellen in der Ernährung ist einer der schlimmsten Fehler, die man beim Abnehmen machen kann.

Das stimmt zwar Fette liefern eine erhebliche Menge an Kalorien,

es ist nicht fair, dass sie alle schädlich für den Körper sind. Gesunde Fette, wie Omega-3-Fettsäuren, steuern entzündliche Prozesse und

erleichtern die Regulierung von Hormonen wie Östrogen und Progesteron Die Begrenzung ihres Konsums erhöht das Risiko von Übergewicht zusätzlich zu Störungen wie unregelmäßigen Perioden und Zysten.

Diese Art von Nährstoffen kann erhalten werden über:

Blauer Fisch

  • Avocados
  • Olivenöl
  • Trockenfrüchte
  • Samen
  • 3. Eine sitzende Person sein

Körperliche Inaktivität oder eine sitzende Lebensweise hat einen starken Zusammenhang mit den hormonellen Ungleichgewichten, die sowohl Männer als auch Frauen betreffen.

Körperliche Bewegung stimuliert die Sekretion von Endorphinen,

eins Art der Chemikalie, die in das Gehirn freigesetzt wird, um Gefühle des Wohlbefindens und der Energie zu fördern. Es bezieht sich auch auf die Kontrolle von Sexualhormonen,

weil Übung Aktivität fördert, um sexuelles Verlangen aufrechtzuerhalten . 4. Missbrauch verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitetes Fleisch und andere industrielle Lebensmittel sind köstlich und können bestimmten Gerichten eine besondere Note verleihen.

Der Nachteil ist, dass sie voller schädlicher Chemikalien für den Körper sind und im Laufe der Zeit,

verursachen Hormonstörungen, zusätzlich zu Stoffwechselstörungen und Krebserkrankungen. Verschlucken ist mit erhöhten Konzentrationen von Cortisol, eine chemische Substanz mit Stress, Depressionen und Depressionen verbunden. Reizbarkeit.

5. Verwenden Sie zu viel Händedesinfektionsmittel

Dies scheint übertrieben, aber es wurde gezeigt, dass

übermäßiger Gebrauch von Handdesinfektionsmitteln negative Reaktionen hervorrufen kann. Während viele Leute denken, dass es eine gesunde Gewohnheit der Hygiene ist, es verändert das Gleichgewicht zwischen gesunden und schlechten Bakterien und schwächt das Immunsystem.

Außerdem sind seine chemischen Verbindungen

mit dem Risiko von Entzündungen und Störungen der Aktivität bestimmter Hormone verbunden. Insbesondere Komponenten wie Triclosan, die Östrogenspiegel aus dem Gleichgewicht bringen und die Funktion der Schilddrüsenhormone beeinflussen.

6. Zu viel körperliche Aktivität

Alle Extreme sind schädlich und übermäßige körperliche Bewegung ist keine Ausnahme.

Während eine sitzende Lebensweise für die Gesundheit verheerend ist,

Übermäßige körperliche Aktivität hat auch negative Konsequenzen. Zu ​​viel Zeit im Fitnessstudio zu verbringen oder wirkungsvolle Aktivitäten zu machen erhöht den Cortisolspiegel, das Stresshormon.

kann im Laufe der Zeit die Hormone beeinträchtigen, die den Menstruationszyklus und die Fruchtbarkeit regulieren.

Wir empfehlen zu lesen: Wie kann man Depressionen vermeiden, die durch Serotoninmangel verursacht werden?

7. Konserven

Konserven scheinen eine schnelle und gesunde Nahrungsmitteloption zu sein, sind es aber nicht.

In diesen Dosen wurden Chemikalien wie BPA gefunden.

im Zusammenhang mit verschiedenen Arten von hormonellen Ungleichgewichten und Erkrankungen Andererseits sind sie Produkte, die reich an chemischen Substanzen sind, wie Konservierungsstoffe, die in übermäßigen Mengen eingenommen negative Auswirkungen auf den Körper haben.

Ein möglichst weitgehendes Vermeiden dieser Gewohnheiten ist von grundlegender Bedeutung, um das Risiko der Entwicklung hormonbedingter Krankheiten zu reduzieren.

Es ist wichtig, einen Arzt wegen einer Anomalie zu konsultieren, da eine frühzeitige Erkennung der Schlüssel zur Vermeidung von Komplikationen ist .


Nahrungsmittel, die den Bauch entleeren

Nahrungsmittel, die den Bauch entleeren

Schwellung oder Ausdehnung des Bauches erzeugt durch die Ansammlung von Gasen oder Flüssigkeiten im Inneren verursacht werden. Sie können durch verschiedene Situationen verursacht werden, wie die Einnahme bestimmter Lebensmittel, die schwer verdaulich sind oder aufgrund bestimmter Gesundheitszustände.

(Gute gewohnheiten)

5 Lebensmittel, die Sie sollten nicht Ihre Kinder zum Frühstück geben

5 Lebensmittel, die Sie sollten nicht Ihre Kinder zum Frühstück geben

Obwohl wir viel seine verbrauchen auf nüchternen Magen erste Sache, die beste Zeit, alle Nährstoffe von Milchprodukten zu absorbieren ist eine halbe Stunde nach dem Frühstück. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages , daher ist es wichtig, jeden Tag eines zu essen. Es gibt jedoch einige Nahrungsmittel, die wir meiden sollten Wir wollen, dass unsere Kinder stark und gesund heranwachsen.

(Gute gewohnheiten)