Wie oft habe ich geweint, ohne dass das Leben zu wissen, machte mich zu einem Dienst

Wie oft habe ich geweint, ohne dass das Leben zu wissen, machte mich zu einem Dienst

nach einer Studie veröffentlicht in der Zeitschrift PsycNet , Tränen sind ein Indikator dafür, dass etwas wichtiges in unserem Leben geschieht.

die Tatsache ist, zu weinen zweifellos ein Akt des Mutes, sondern auch die Befreiung der Offenbarung.

emotionale Psychologie Experten empfehlen uns während der bitteren Momente der Schwierigkeit, einen guten Schuss‘zu weinen.

Es ist an dieser Stelle, die Ideen werden klar und wir erkennen, viele Dinge.

die emotionale Entlastung ein Akt der „Notwendigkeiten“ ist, die nicht der Mühe wert Inhalt ist, versteckt oder kontrolliert, ballte die Fäuste und Schlucken Speichel.

sein, therapeutische und befreiend, das Relief muss gesund sein. Es soll uns erlauben, alles zu veröffentlichen, die in unseren Köpfen sind und schmerzen unser Herz.

Heute in diesem Artikel, wir laden Sie ein, alle Aspekte der Tränen zu wissen, dass Sie auf jeden Fall falsch verstehen.

so zum Wohl Ihrer Gesundheit, empfehlen wir, dass Sie nie diese natürliche Handlung zu unterdrücken, dass als Spezies die wir von unseren Vorfahren geerbt haben.

Immer wenn ich „böse“, rief

Ja, manchmal weinen wir "falsch". Sorgen Sie sich nicht, wenn dieser Alarm Sie oder Sie überraschen, denn in Wirklichkeit niemand uns gelehrt, wie diese emotionale Angelegenheit zu behandeln.

die Bedeutung zu verstehen, dass die Tränen in den Menschen, lohnt es sich, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen.

von Hotels Japan

in Japan zu beklagen, Sie Hotels wie das Mitsui Garden oder Tokyo Yotsuya finden, wo Menschen für ein ein Zimmer buchen können oder mehrere Nächte, nur um zu lindern und weinen.

  • Wir leben in einer Kultur, wo Emotionen oft kontrolliert werden und wo es nicht angebracht, eine übermäßige Ausscheidung zu zeigen, entweder in Form von Freude oder Trauer.
  • die Japaner durch Geschäftsziele sehr ausgeprägt zu vervollständigen, und eine strenge Familie und Sozialstandards zu nehmen.

All dies führt zu einer starken Angstzuständen und Stress, der sie wissen nicht, wie man channelt oder wie zu entlasten.

  • Durch diese Hotels, die weinen sind so konzipiert, jeder ein Zimmer bekommen und die Einrichtungen für diesen Zweck vorgesehenen verwenden.
  • Es gibt bequeme Betten, Gewebe, Entspannungsbad, Musik und Filme, die die Host-Erleichterung erleichtern verwenden können.
    All dies ermöglicht die Person so viel wie möglich zu weinen und schreien, wenn sie will.

die Zimmer sind schallgedämmt, Diskretion ist total.

  • Nach dem Weinen schlafen die Leute. Am nächsten Tag wachen sie mit mehr Energie und fühlen sich ruhig, bis zu dem Punkt, Änderungen vorzunehmen und ihr Leben umleiten geeigneter

Lesen Sie auch :. ohne Leiden zu lieben: unsere Schlüssel und unsere Tipps

Crying „richtig“

die Technik, die von den Japanern entwickelte kann kathartische erscheinen, aber dies ist nicht die beste.

der Mensch verschiedene Verhaltensweisen hat, instinktiv und durch unsere Evolution, spiegelt die Verbindung mit unseren Mitmenschen

Es ist immer am besten, in der Gesellschaft von jemandem

„Gähnen“ oder „Tränen“ sind zwei Akten rein empathische

ein Beispiel nehmen zu erleichtern ...: Sie sind mit Freunden und einer von ihnen beginnt zu gähnen. Nach ein paar Sekunden, ohne zu wissen warum, setzen Sie sich Gähnen.

  • Der Akt des Gähnen das Gehirn etwas frische Luft zu bekommen, sondern auch empathische Verhalten ermöglicht es, die unter den Menschen ansteckend ist, die teilen enge Verbindungen.
  • Auf der anderen Seite ist Weinen auch eine Handlung, die dazu dient, die Menschen zu vereinen und vor etwas zu warnen, was geschieht.

Obwohl wir wissen, dass die meisten von uns alleine weinen, ist Scham, um nicht auf uns oder auf persönliche Bedürfnisse aufmerksam zu machen, ist das therapeutischste immer noch, sich in Gegenwart von jemandem zu erleichtern.

  • Es gibt nur diesen Weg, von dem wir profitieren, auf der einen Seite physische und biologische Erleichterung und auf der anderen Seite der Trost, den ein geliebter Mensch uns mit Umarmungen und Andeutungen bringen kann.

Entdecken: Die 4 Grundpfeiler des

Paares wir wissen auch, dass es nicht sehr einfach ist. Manchmal wagen wir es nicht oder einfach, wir haben niemanden, der uns Ratschläge geben kann oder der uns trösten kann, ohne uns zu verurteilen.

Wie auch immer, Weinen ist eine Tat notwendig und was uns als Spezies charakterisiert.

Jedes Verhalten unseres Organismus existiert für etwas, so dass seine Tränen nicht "natürlich" sind.

Außerdem, wenn wir sie oft unterdrücken, werden wir es zu Ende bringen die negativen Auswirkungen spüren

  • Schreien und Erleichterung nutzen. Harmonisieren Sie Ihren Schmerz mit dem, was Ihr Körper benötigt, lassen Sie Ihre Tränen los, lassen Sie Ihre Stimme mit jedem Krampf brechen und atmen Sie tief durch.

Wir empfehlen auch zu lesen: Wie heilen wir unsere emotionalen Wunden?

Nach Weinen, das Leben hat eine andere Farbe. Ihr Gehirn ist entspannter und Sie können Entscheidungen klarer treffen.


Ich liebe dich so sehr, dass du mich nicht liebst

Ich liebe dich so sehr, dass du mich nicht liebst

In der Welt des Paares gibt es manchmal eine Asymmetrie, weil eines von zwei Mitgliedern der Beziehung viel mehr gibt als das andere. Inwieweit ist "Ich liebe dich so viel mehr als du mich liebst?" Ist es von Vorteil? Diese Liebe sollte ausgeglichen sein. Aber natürlich kann das nicht immer so sein. Die Person, die das Risiko liebt, aus der -Beziehung herauszukommen, wird eher belohnt.

(Liebe und relationships)

Die Größe der Menschen verbirgt sich in den kleinen Details

Die Größe der Menschen verbirgt sich in den kleinen Details

Die kleinen täglichen Details sind diejenigen, die große emotionale Welten bauen Sie sind es, die unsere Werte stärken und die, Geste für Geste, unser Herz gewinnen, um die schönsten Freundschaften und die dauerhaftesten affektiven Beziehungen zu errichten. Um die Größe eines Menschen zu erkennen, ist es einfach notwendig darauf zu achten.

(Liebe und relationships)