Mangel an Zuneigung tötet niemals

Mangel an Zuneigung tötet niemals

Trotz allem, was gesagt wird, wenn wir die ganze Zeit zu Beginn der Beziehung waren, müssen wir uns keine Sorgen machen, wenn der Mangel an Zuneigung auftritt, weil wir werden weiterhin wir selbst sein.

Wenn du es nicht erlaubst, weil du dich jetzt leer fühlst, fehlt dir ein Teil, der dir erlaubt, die Ganz-Ära zu fühlen, der Mangel an Zuneigung tötet nie.

Der Glaube an die Hälfte, den anderen verändern zu wollen, um alles zu geben, was wir wirklich nicht für richtig halten, ist ein Weg, der zu Leiden führen wird.

Lesen: Menschen Wer alles für eine Beziehung zur Arbeit tut, hat nichts zu bereuen

Das ist, wenn der Mangel an Zuneigung, die nicht weit entfernt sein wird, auf Sie warten wird Versenken , damit Sie sich allein fühlen und der Motor Ihres Lebens Ihre Freude, Ihre Essenz, Ihre Existenz weggenommen hat.

Die Bedeutung des Mangels an Zuneigung

Das Fehlen von Zuneigung ist nicht wichtig, wenn wir uns nicht mit dem Tod eines geliebten Menschen, einer kritischen Krankheit oder einer anderen sehr wichtigen Situation befassen müssen.

Es sollte jedoch nichts mehr passieren "Wir stellen fest, dass wir dem Zusammenbruch mit unserem Partner eine übertriebene Priorität einräumen.

Plötzlich fällt alles auseinander, nichts macht mehr Sinn, wir denken, wir sterben ... Die Akzeptanz ist weit entfernt davon, erreicht zu werden und, wenn wir können, drehen wir uns noch mehr in diesem Schmerz, der uns auffängt.

Vielleicht haben wir alles für den anderen gegeben, vielleicht sind wir in eine Beziehung vertieft, wenn wir hätten vorher an unserem Selbstwertgefühl arbeiten sollen.

Vielleicht waren wir schon leer, als wir diese Beziehung begannen , aber ohne um einen Bericht zu geben, weil wir alles dank dem anderen verheimlicht haben, an den wir alles gefragt haben, was wir nicht hatten.

Entdecke: Die 5 Schlüssel des Respekts in einer Beziehung

Wir gaben ihm die Kraft und die Verantwortung, uns die Liebe zu geben, die wir für uns selbst nicht hatten , die Sicherheit, die uns fehlte, und die Freude, die wir nicht allein finden konnten.

Wir haben einen großen Fehler gemacht, wir haben dem anderen Priorität eingeräumt und es zu unserem Retter gemacht. Und wenn die Dinge kompliziert werden, hören wir auf zu existieren ...

Weiter geht es trotz des Auftretens von Mangel an Zuneigung existieren

Ihr Partner sagt Sie IEL nicht die gleichen Dinge fühlen und Sie bemerken Sie Fange an, du selbst zu sein, verschwinde, geh in Rauch auf ...

Aber obwohl sie dir das sagt, auch wenn sich alles verändert hat, auch wenn es noch eine andere Person gibt, mit der du teilen kannst sein Leben oder dass du nicht genau das bist, wonach die andere Person sucht, du existierst weiter.

Das Hauptproblem, das deine Welt zum Einsturz bringt, ist, dass du dich daran festgebunden hast andere, du hast dich dem anderen hingegeben, du hast viele Verantwortungen in seinen Händen hinterlassen.

Aber selbst wenn der Mangel an Zuneigung auftaucht, bricht deine Welt nicht zusammen. Dies ist der Eindruck, der aber gibt, was passiert, ist, dass Sie einen Mangel an Perspektive haben

Um zu vermeiden, wenn Ihre Beziehung aus verschiedenen Gründen endet, ist es notwendig, ein zu schmieden starke Beziehung zu dir

Nicht verpassen: Bevor du dich selbst verliebst, muss ich mich in mich selbst verlieben.

Warum bemühen wir uns, gute Beziehungen zu anderen Menschen zu pflegen, aber nicht zu uns?

Wir verachten uns selbst, geben uns nicht den Wert, den wir verdienen und so entsteht die Mehrzahl unserer Probleme.

Freie Liebe

Niemand lehrt uns, frei zu lieben. Die Disney-Geschichten, die Religion und die unaufhörliche Öffentlichkeit, die wir erhalten, drängen uns, uns an die andere Person zu binden, aber was ist mit uns?

Wir sind von unserer Jugend bis heute kastriert worden. als Erwachsener und entdecken, dass wir nichts sind, wenn wir nicht tun, was uns gesagt wurde.

  • "Du musst in einem Paar sein"
  • "Lieben ist Leiden"
  • " Du musst in deiner Beziehung aushalten "
  • " Liebe ist eine Anstrengung "

All diese Glaubenssätze, die sehr in unseren Köpfen verankert waren prägen unseren Lebensstil Beziehungen und den Mangel an Zuneigung spüren

Uns ist nicht beigebracht worden, loszulassen, die Entscheidung zu treffen, ihn ohne Zweifel zu verlassen und ohne darauf zu warten, dass alles ganz zusammenbricht, wenn wir uns nicht wohl fühlen, wann nichts anderes funktioniert.

Wir unterstützen, wir zertrampeln das Selbstwertgefühl, wir demütigen uns selbst, wir machen Tausende von Dingen Gegen uns selbst.

Bevor Sie gehen, lesen Sie: Sind Sie müde? Vielleicht brauchen Sie diese Nährstoffe

Mangel an Zuneigung tötet nicht. Mangel an Zuneigung ist oft die Freisetzung einer schweren Last.

Lassen Sie uns aufhören, über alte nachzudenken Geschichten, die wir immer noch für richtig halten in den Nachrichten. Beginnen wir heute damit, alles loszulassen, was uns nicht gut tut, ohne uns schuldig zu fühlen.


Ich entschied mich zu leben, ich kann schwere Lasten nicht ertragen

Ich entschied mich zu leben, ich kann schwere Lasten nicht ertragen

Viele von uns übernehmen oft viele externe Verantwortungen und Probleme, die nicht zu uns gehören. Wir tun es frei, überzeugt, dass wenn wir lieben und dass wir jemanden schätzen, ihm helfen, ihn unterstützen und seine Schwierigkeiten teilen. Wenn es offensichtlich ist, dass es nicht immer einfach ist, eine emotionale Distanz zu den persönlichen Schwierigkeiten anderer zu halten, manchmal ist es notwendig, uns zu zwingen, für unser psychologisches Wohlbefinden und für unsere Gesundheit.

(Sex und beziehungen)

Die Geschichte von Marieke Vervoort, Paralympian die eingeschläfert fragte

Die Geschichte von Marieke Vervoort, Paralympian die eingeschläfert fragte

Marieke Vervoort ist ein Kämpfer. Im Jahr 2008 hat die belgische Sportler von 37 Jahren vorbereitet hat seine Papiere für Euthanasie , und obwohl sie wusste, dass er „nicht noch Zeit, "der Moment seines Todes wird ankommen. Und sie weiß, wie sie sein wird. Wir alle wissen, dass wir keine Kontrolle darüber haben, was das Leben manchmal hat.

(Sex und beziehungen)