5 Dinge, die aufhören, sich schuldig zu fühlen

5 Dinge, die aufhören, sich schuldig zu fühlen

Wann haben Sie sich das letzte Mal wegen etwas schuldig gefühlt?

Ein Wort fehl am Platz, ein Versehen oder ein unangemessener Kommentar für jemanden. Das sind Dinge, die wir alle sehr oft erleben.

Wir müssen jetzt wissen, dass das Schuldgefühl mit unserem moralischen Gewissen zusammenhängt. Es ist ein Indikator für die eigene Persönlichkeit und ein Spiegelbild von unsere Werte, sowie unsere Ausbildung.

Sich schuldig fühlen über etwas und Reue zulassen, uns von Zeit zu Zeit "zur Ordnung zu rufen", hilft uns, uns zu verbessern. Es ist angepasst und notwendig.

Wie in diesen Fällen jedoch, hängt das psychische und emotionale Wohlbefinden vom Gleichgewicht ab. Und die Exzesse sind nicht gut.

Die Ansammlung dieser Schuld, die uns einschränkt und die unsere persönliche Freiheit behindert, ist weder gesund noch angepasst. In der Tat sind wir sicher, dass Sie heute in Ihrem Herzen viele mit Schuld verbundene Gewichte unterstützen.

In diesem Artikel bieten wir Ihnen an, dieses Gefühl zu vertiefen. Denke darüber nach, um zu erkennen, dass es tatsächlich viele alltägliche Verhaltensweisen gibt, die mit diesem Schuldgefühl zusammenhängen.

Warum musst du aufhören, dich schuldig zu fühlen?

1. "Nein" sagen, wenn du es fühlst

Achtsamkeit zu üben ist wichtig für unser Selbstwertgefühl. "Nein" zu etwas zu sagen, wenn wir darüber nachdenken, wenn wir es fühlen und wenn wir es brauchen, ist ein Akt des persönlichen Mutes, den wir alle in die Praxis umsetzen sollten.

  • Eine Ablehnung auszudrücken bedeutet, Mauern für uns zu zeichnen schützen. Aber es ist auch, anderen eine Art von relationalen Informationen anzubieten, die sie verstehen lassen, wo die Grenzen liegen.

Es ist notwendig, damit aufzuhören, sich schuldig zu fühlen, wenn man "Nein" sagt, wenn es notwendig ist.

Lesen Sie auch: Mut bedeutet, ohne Angst "ja" und ohne Schuld nein sagen zu können. Mach, was du willst, wenn du es brauchst

Wir wissen, dass es nicht einfach ist. Wir verstehen, dass niemand von uns diese totale und absolute Freiheit hat, die uns systematisch befriedigen würde.

Jetzt, innerhalb dieser "Grenzen", ist Selbstverhandlung.

  • Ich verdiene es ein freier Nachmittag für mich. Ich verdiene diese kleine Laune, ich verdiene es, auf mich aufzupassen, auf mich selbst zu schauen und meine Bedürfnisse zu berücksichtigen ...
  • Fühle dich frei, dies in die Praxis umzusetzen, wenn dein Verstand es braucht.
  • Lass es dein schlechtes Gewissen und erlaube dir, was du brauchst, ohne dich schuldig zu fühlen. 3. Äußern Sie Ihre Meinung jederzeit

Sie haben eine Stimme, Sie haben bestimmte Werte und Gefühle. Also, warum solltest du dich schuldig fühlen, weil du deine Meinung zur richtigen Zeit ausdrückst?

Es macht uns Angst, weil wir nicht weh tun wollen. Wir haben Angst, ein Bild von uns zu geben, das andere nicht erwarten. Wir haben Angst davor, sie zu enttäuschen oder sogar Enttäuschungen zu verursachen, wenn wir die Wahrheit sagen.

  • Wir dürfen nicht in diese durch Schuld so zerstörerischen Abgründe fallen. Die Wahrheit muss immer gesagt werden, aber ohne diesen Schaden durch Aggression zu verursachen.
  • Die Wahrheit, die hilft, persönliche Grenzen zu verstehen und zu setzen, ist notwendig.
  • Tu es, drücke aus, was du denkst, fühlst und fühlst dich gut. Zu schweigen, Dinge zu akzeptieren und zu verbergen sind unreife Handlungen, die uns nach und nach zerstören.

Entdecke auch: Ich diene nicht dazu, Leere oder Einsamkeit zu füllen: Ich bin hier, um

4 zu lieben. Bleib weg von dem, der es dir nicht gut geht

Dies ist zweifellos eines der problematischsten Probleme unseres täglichen Lebens: schlechte soziale Interaktionen.

Auch wenn der Begriff "toxische Person" in Mode ist, braucht es in Wirklichkeit keinen Freund oder ein geliebter Mensch ist giftig, um uns zu gefallen.

  • Es gibt Menschen, die uns unbehaglich machen, mit denen wir nicht klar kommen.
  • Sie sind keine "bösen Menschen", sind nur Persönlichkeiten, die uns nicht passen. Das ist alles. Ob Sie es glauben oder nicht, Sie müssen nicht mit allen gut auskommen. Fühl dich nicht schuldig, wenn du die einfache Distanz zu falscher Höflichkeit wählst.

Lies auch: Zuerst werde ich die Heldin meiner eigenen Geschichte sein, nicht das Opfer

5. Fühl dich nicht schuldig, weil du deine Ziele nicht erreichst

Es gibt keinen schlimmeren Feind als deinen eigenen Verstand. Manchmal haben wir so hohe Erwartungen an das, was wir erreichen sollten, dass man nur darunter leiden kann.

Wir sind alle durch jene Zeiten gegangen, in denen wir uns

  • schuldig fühlen, nicht das Beste zu geben von uns zu anderen Schuld daran, diesen Traumjob nicht zu bekommen. Schuld daran, nicht das ganze Gewicht zu verlieren, das wir gerne verlieren würden. Wir sind Sklaven des Unglücks, das wir selbst erschaffen.
  • Wir müssen diese ungesunden Bande abschneiden und uns aus diesen Gefängnissen befreien. Setze keine zu hohen Ziele. Strebe nach dem, was du willst, aber vor allem, sei demütig und respektiere dich als Person.
  • Zusammenfassend kann man sagen, dass das Schuldgefühl manchmal angepasst werden kann. Es ist mit unserem moralischen Gewissen verbunden und hilft uns, uns in vielen Fällen zu verbessern.

Wenn wir jedoch von den Dingen besessen sind, über die wir hier gesprochen haben, stehen Unglück und Depression um die Ecke.

Lassen Sie das nicht zu.

Akzeptieren Sie Ihre Verantwortung, aber gedeihen Sie mit den richtigen Entscheidungen . Diejenigen, die Ihnen erlauben, frei und glücklich zu sein.


Das Öffnen deiner Augen ist schwieriger als das Öffnen deines Mundes

Das Öffnen deiner Augen ist schwieriger als das Öffnen deines Mundes

Wenn wir unsere Augen mit unseren Herzen öffnen, können wir viel mehr verstehen und entdecken, als wenn wir unseren Mund öffnen. Der erste Schritt, mit dem wir uns verbinden müssen jemand hört zu und schaut zu, während er die Lippen geschlossen hält. Die heutige Gesellschaft lässt keinen Raum für Selbstbeobachtung.

(Sex und beziehungen)

10 Gründe, warum der Morgen Sex immer der Beste ist

10 Gründe, warum der Morgen Sex immer der Beste ist

Morgen Sex verbessert die Gesundheit . Viele Sexologen und Ärzte erzählen uns von den vielen Vorteilen, die dieser Morgen unter der Bettdecke für unser emotionales und körperliches Wohlbefinden bringen kann. Wir empfehlen Ihnen regelmäßig, den Tag mit einem guten Frühstück zu beginnen .... Wie wäre es, ihn mit frühem Sex zu begleiten?

(Sex und beziehungen)